Todesstrafe
Mädchenmörder in Texas hingerichtet

Im Gefängnis Huntsville im US-Bundesstaat Texas ist ein wegen Mordes an einem 14-jährigen Mädchen verurteilter, 28-jähriger ehemaliger Fabrikarbeiter hingerichtet worden.

rtr HUNTSVILLE. Die Eltern des Opfers waren zugegen, als dem Täter die Todesspritze verabreicht wurde. Das Mädchen war 1993 aus einer Fürsorge-Einrichtung weggelaufen, der damals 19-jährige Arbeiter hatte sie in sein Appartment mitgenommen. Die Leiche des Mädchens wurde später mit Würgemalen und Hinweisen auf Vergewaltigung in einem verlassenen Haus entdeckt. Bei dem Beschuldigten waren Biss- sowie Haar- und Blutspuren gefunden worden, die ihn als Täter überführten. Vor dem Tod entschuldigte sich Reginald Reeves bei den Eltern des Mädchens, er bedauere seine Tat sehr. Seit Wiedereinführung der Vollstreckung von Todesurteilen in Texas 1982 ist Reeves der 267. Häftling, an dem die Todesstrafe in dem Bundesstaat vollzogen wird. Noch für Mai sind weitere fünf Hinrichtungen in Texas geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%