Archiv
Todesurteile im Prozess wegen Anschlags auf „USS Cole“

Vier Jahre nach dem Selbstmordanschlag auf das amerikanische Kriegsschiff „USS Cole“ sind die beiden Drahtzieher zum Tode verurteilt worden. Gegen vier weitere Angeklagte verhängte ein jemenitisches Anti-Terror-Gericht Haftstrafen zwischen fünf und zehn Jahren.

dpa SANAA. Vier Jahre nach dem Selbstmordanschlag auf das amerikanische Kriegsschiff "USS Cole" sind die beiden Drahtzieher zum Tode verurteilt worden. Gegen vier weitere Angeklagte verhängte ein jemenitisches Anti-Terror-Gericht Haftstrafen zwischen fünf und zehn Jahren.

Am 12. Oktober 2000 hatten zwei Männer vor der Küste der südjemenitischen Hafenstadt Aden mit einem Schnellboot voller Sprengstoff die "USS Cole" gerammt. Bei der Explosion starben 17 Angehörige der US-Marine.

Einer der Hauptangeklagten wurde in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Der im Jemen geborene saudische Staatsbürger Abdul Rahim el Naschri, der im November 2002 in den Vereinigten Arabischen Emiraten festgenommen wurde und seither in US-Gewahrsam ist, soll der regionale Anführer des Terrornetzwerkes El Kaida in der Golfregion sein. Der mitangeklagte Dschamal Mohammed el Badawi soll ebenfalls hingerichtet werden.

Zwei der Angeklagten, die nach Auffassung des Gerichts an der Planung des Anschlages beteiligt waren, müssen für zehn beziehungsweise acht Jahre ins Gefängnis. Zwei Polizisten, die den Terroristen gefälschte Dokumente beschafft haben sollen, wurden zu einer Haftstrafe von jeweils fünf Jahren verurteilt. Gegen die Urteile ist eine Berufung innerhalb von 15 Tagen möglich.

Die Staatsanwaltschaft hatte für vier der Angeklagten, die sich Ende 1998 und Anfang 1999 in El-Kaida-Trainingslagern in Afghanistan aufgehalten haben sollen, die Todesstrafe gefordert und für die beiden Polizisten Haftstrafen von bis zu sieben Jahren. Der Vorwurf gegen die sechs Männer lautete unter anderem auf Bildung einer terroristischen Vereinigungung und Gefährdung der inneren Sicherheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%