Tokio schließt im Plus
Europas Börsen uneinheitlich

Nach den drastischen Kursverlusten der vergangenen Tage haben sich die Anleger am Donnerstag an Europas Börsen zunächst zurückgehalten. Nach überwiegend freundlicher Eröffnung gaben die Kurse wieder nach. Ungeachtet der erneut schwachen Vorgaben aus den USA schloss die asiatische Leitbörse in Tokio deutlich im Plus.

dpa FRANKFURT/MAIN/TOKIO. Anlegersorgen um eine Abschwächung der US-Konjunktur sowie die Finanzkrise in Japan hatten am Mittwoch an der Wall Street eine Verkaufslawine ausgelöst. Der Dow-Jones-Index schloss mit einem Abschlag von 3,8 % bei 9 973 Punkten. Auch Technologieaktien verloren weiter an Boden. Der Nasdaq-Index fiel um 2,3 % auf 1 972,10 Punkte.

Der Nikkei-Index in Tokio legte um 2,61 % zu und schloss bei 12 152 Punkten. Hintergrund für die rasante Kehrtwende waren nach Angaben von Händlern Hoffnungen auf politische Maßnahmen zur Stützung der gebeutelten Börse.

An der Frankfurter Börse stieg der deutsche Aktienindex Dax in den ersten Handelsminuten um 1,12 %. Am Mittag lag er nur noch leicht mit 0,65 % im Plus bei 5 831 Punkten. Auch der Neue- Markt-Index Nemax 50 startete mit einem Zuwachs von mehr als 2 %. Im weiteren Verlauf verlor er und lag gegen Mittag mit 0,39 % im Plus bei 1 701 Punkten.

Auch der britische Aktienmarkt begann den Handel leicht erholt. Der Leitindex FTSE 100 kletterte in der ersten Handelsstunde um mehr als ein halbes Prozent und später wieder ins Minus zu drehen.

Die Pariser Börse präsentierte sich im frühen Handel richtungslos. Nach positiver Eröffnung pendelte der CAC-40 in einer engen Spanne um die Schlusswerte vom Mittwoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%