Archiv
Tokio schließt schwächer

Die asiatische Leitbörse hat am Dienstag nach einem kurzen Abstecher in die Gewinnzone schwächer geschlossen. High-Tech-Werte waren besonders gefragt.

dpa/afx TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Dienstag nach einem kurzen Abstecher in die Gewinnzone schwächer geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte beendete das Auf und Ab mit einem Verlust von 61,52 Punkten oder 0,4 % und ging beim Stand von 14 658,87 Punkten aus dem Markt.

Der Euro tendierte unterdessen fester. Um 15.00 Uhr Tokioter Ortszeit wurde er mit 0,8518 bis 0,8523 $ bewertet nach 0,8412 bis 0,8420 $ am Vortag zur gleichen Zeit. Der Dollar wurde um 15.00 Uhr Ortszeit schwächer mit 110,42 bis 110,43 Yen bewertet nach 111,11 bis 111,14 Yen am Montag zur gleichen Zeit.

Viele Hochtechnologieaktien zogen Händlern zufolge das Interesse der Käufer auf sich. Spitzenwerte Matsushita Electric, Fujitsu und Sharp fehlte es zwar an Stärke, Sony und NEC jedoch legten zu. Kyocera schwenkten ebenfalls ins Plus, während Tokyo Electron weiterhin schwächer tendierten.

Auch führende Telekomwerte wie der Mobilfunkriese NTT DoCoMo und KDDI machten Boden gut. Im Finanzsektor waren die großen Geschäftsbanken Sumitomo, Sakura und Mizuho ebenfalls gefragt.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%