Archiv
Tokios Börse sackt auf tiefsten Stand seit fast zwei Jahren

Der Nikkei-225-Index verlor 1,7 % auf 13 201,07 Yen.

dpa TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio ist am Donnerstag auf den tiefsten Stand seit fast zwei Jahren gesackt. Trotz der positiven Vorgabe der Wall Street büßte der Nikkei-Index für 225 führende Werte kräftige 231,58 Punkte oder 1,7 % ein und ging beim Stand von 13 201,07 Punkten aus dem Markt.

Das Handelsvolumen habe bei 575 Mill. Aktien gelegen. Die Kurse seien vor allem wegen der schlechten Vorgaben aus New York unter Druck geraten, sagten Händler. Nach den Verlusten von Yahoo! hätten besonders Aktien aus dem Hochtechnologiebereich und der Internetbranche im Minus geschlossen. Yahoo Japan fielen um 8,87% auf 5,24 Mill.

Ein Analyst erwartete jedoch, dass die Marktteilenehmer bald wieder Vertrauen zu Yahoo Japan zurückgewinnen werden, da das japanische Tochterunternehmen deutlich bessere Wachstumsausichten habe als die US-Mutter.

Softbank, der größte Anteilseigner von Yahoo Japan und Yahoo!, fiel um 12,17% auf 2.995 Yen. Der starke Rückgang bei Yahoo Japan und Softbank hätten das Vertrauen der Investoren für Start-Ups generell getrübt.

Auch die Landeswährung Yen gab nach. Um 15.00 Uhr notierte der $ mit 116,70-73 Yen nach 116,12-15 Yen am Mittwoch. Der Euro wurde schwächer mit 0,9400-10 $ bewertet nach 0,9430-40 $ am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%