Archiv
Tokios Kurse leichter

Leichter haben die Aktienkurse am Montag in Tokio den Handel geschlossen. Wegen des zum 31. März auslaufenden Fiskaljahrs hätten sich vor allem institutionelle Anleger von großen Stücken getrennt und Gewinne mitgenommen, hieß es.

vwd. TOKIO.

Der Nikkei-225-Index verlor 0,7 Prozent bzw 83,99 JPY auf 11.261,09. Der Nikkei-300-Index fiel um 0,2 Prozent bzw 0,51 Punkte auf 212,85. Der Topix-Index reduzierte sich um 0,3 Prozent bzw 3,43 Zähler auf 1.073,20. Umgesetzt wurden nach vorläufigen Angaben 633,1 (Freitag: 748,7) Mio Aktien. Wegen des zum 31. März auslaufenden Fiskaljahrs hätten sich vor allem institutionelle Anleger von großen Stücken getrennt und Gewinne mitgenommen, hieß es. Am Montag war der letztmögliche Termin zur Abwicklung von Wertpapiergeschäften im laufenden Geschäftsjahr. Unter Abgabedruck gerieten hauptsächlich die relativ hoch bewerteten Technologiewerte. Kyocera verbilligten sich um 3,5 Prozent auf 9.290 JPY und NEC um 4,3 Prozent auf 1.110 JPY. Gesucht waren dagegen Bankenwerte, die derzeit vergleichsweise billig sind. Mitsubishi Tokyo Financial Group verteuerten sich um 0,7 Prozent auf 817.000,00 JPY und Sumitomo Mitsui Banking Corp um 1,7 Prozent auf 525 JPY. Händler rechnen in dieser Woche nicht mit großen Kursgewinnen. Window-Dressing-Käufe fänden, wenn überhaupt, erst gegen Ende der Woche statt, meinte ein Marktbeobachter.

Anleihen Japan

Bei ruhiger Aktivität tendierten japanische Staatsanleihen zum Ende der Sitzung niedriger. Vor dem Ende des Fiskaljahrers Ende März seien Positionen glattgestellt worden, hieß es.

Aktien Hongkong

Leichter tendieren die Aktienkurse am Montagmittag (Ortszeit) in Hongkong. Händler sprechen von dünnen Umsätzen. Der Markt werde hauptsächlich von Telekomtiteln ins Minus gezogen. Hintergrund sei die Vorlage der Geschäftszahlen für 2001 von China Unicom am kommenden Mittwoch. China Unicom verlieren 1,4 Prozent auf 7,20 HKD, China Mobile 1,3 Prozent auf 23 HKD. Gewinne verzeichnen Swire Pacific, die 3,5 Prozent auf 41 HKD steigen. Die Anleger nutzten die jüngste Kursschwäche zum Einstieg, heißt es dazu.

Aktien Singapur

Etwas leichter tendieren die Aktienkurse am Montagmittag (Ortszeit) in Singapur. Umgesetzt wurden bislang 251 Mio Aktien. Dabei wurden 60 Kursgewinner und 201-verlierer gesehen, während 124 Titel unverändert notieren. Die Verluste ziehen sich durch alle Sektoren. Dem Handel fehle die Orientierung, erklären Marktbeobachter. Institutionelle Anleger warteten auf die Veröffentlichung von Unternehmensergebnissen in den kommenden Tagen. Händler erwarten, dass der STI sich weiter um die Marke von 1.800 Punkten bewegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%