Archiv
Tokioter Börse schließt fester

Blue Chips wurden zurückgekauft. Händler sprachen von einer technischen Erholung.

rtr TOKIO. Die Börse Tokio hat am Donnerstag fester geschlossen. Händler sagten, Blue Chips wie Toyota Motor seien zurückgekauft worden, nachdem die Wall Street einen stabilen Verlauf gezeigt hatte und hätten den Markt gestützt. Dieser habe aber auch weiter unter den Problemen im Banksektor gelitten. Der Nikkei-22-Index stieg 1,43 % auf 10 431,79 Punkte. Der kapitalgewichtete Topix-Index gewann 0,76 % auf 1046,45 Zähler. Es wurden insgesamt 720 (Vortag 688) Mill. Aktien gehandelt.

Händler sprachen von einer technischen Erholung, nachdem der Nikkei am Vortag über drei Prozent verloren hatte, nachdem die US-Technologiegesellschaft Qualcomm am Dienstag nach Börsenschluss enttäuschende Zwischenergebnisse vorgelegt hatte. Die US-Technologiebörse Nasdaq habe aber dennoch etwas höher schliessen können.

"Der Banksektor versucht Boden zu finden, aber niemand weiss, wo das sein wird," sagte Hideo Ueki von UBS Warburg Asset Management. Sorgen über die finanzielle Gesundheit der Asashi Bank liessen deren Aktien zeitweise um 19 % einbrechen. Asashi Bank schlossen 9,7 % schwächer mit 102 Yen. Diese Befürchtungen hätten den gesamten Sektor belastet. Im Zuge der Erholung von Asashi sei es dann auch zu Deckungskäufen bei anderen Finanzwerten gekommen. Davon hätten Mizuho Holding profitiert, die 5,7 % auf 333 000 Yen zulegten.

Hoffnungen auf eine Erholung der US-Wirtschaft hätten einer Reihe von Industriewerten Unterstützung gegeben. So legten Toyota, NTT Data, Sony, Toshiba, Kyocera und TDK zum Teil markant zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%