Tomorrow Focus und Focus am Zug
Der Playboy geht zu Focus

Der Focus Magazin Verlag und das Internet-Unternehmen Tomorrow Focus übernehmen die deutsche Ausgabe des Erotikmagazins "Playboy".

Reuters MÜNCHEN. Beide Unternehmen lösten als Lizenznehmer den Hamburger Heinrich Bauer Verlag ab, der das Heft 30 Jahre lang herausgegeben habe, teilten die neuen "Playboy"-Partner am Donnerstag in einer Pflichtmitteilung mit.

Ab 2003 werde der deutsche "Playboy" von der neuen Playboy Deutschland Publishing GmbH herausgegeben, an der die Tomorrow Focus AG und der Focus Magazin Verlag jeweils zu 50 Prozent beteiligt seien. Die neuen Herausgeber erwarteten ab 2003 Gesamtumsätze im zweistelligen Millionen Euro-Bereich.

Die Online-Rechte des deutschen Playboy www.playboy.de liegen bereits seit 2001 bei Tomorrow Focus, an denen die Playboy-Mutter Playboy.com Inc mit 20 Prozent beteiligt war, wie die Unternehmen weiter mitteilten. Die neue Gesellschaft übernehme dieses Lizenzgeschäft jetzt zu 100 Prozent. Mit der Bündelung der Print- und Online-Aktivitäten ergäben sich redaktionelle Synergien, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%