Tony & Tina
Wella übernimmt US-Kosmetikfirma

Der Darmstädter Haarpflege- und Kosmetikkonzern Wella übernimmt den US-Wettbewerber Tony & Tina.

Reuters DARMSTADT. Die Wella-Tochter Cosmopolitan Cosmetics habe über ihre New Yorker Gesellschaft die Übernahme von rund 75 Prozent der Kosmetikfirma Noon-in-China, LLC D/B/A Tony & Tina vereinbart, teilte Wella am Montag in Darmstadt mit. Eine Kaufsumme wurde nicht genannt.

Derzeit erwirtschafte Tony & Tina einen Jahresumsatz von etwa 10 Millionen Dollar. "Wir gehen davon aus, dass dieser international deutlich zu steigern ist," sagte ein Sprecher von Cosmopolitan Cosmetics.

Die Wella-Tochter setzte im vergangenen Jahr 642 Millionen Euro um, was einem Fünftel des Konzernumsatzes entspricht. In der Cosmopolitan Cosmetics sind bei den Darmstädtern die Duft- und Kosmetikgeschäfte zusammengefasst. Zu den Marken gehören unter anderem Dunhill, Escada, Gucci Parfums oder Montblanc sowie Gabriela Sabatini und 4711.

Mit der Übernahme will Wella seine Position in der dekorativen Kosmetik, Make-up und Hautpflege, aus- und aufbauen sowie Synergien mit seinem internationalen Duftgeschäft nutzen. Nach Angaben von Wella zählen die Produkte der vor fünf Jahren gegründeten Tony & Tina zu den am schnellsten wachsenden Kosmetika in Nordamerika. Das Unternehmen mit Sitz in New York vertreibt seine Marken in 14 Länder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%