Torhüter dominieren Spiel
Lettland und Schweiz teilen Punkte

Lange Zeit dominierten die beiden Torhüter das Spiel. In der Gruppe E, in der auch Deutschland spielt, bleibt damit nach dem ersten Zwischenrundenspieltag fast alles offen. Allein die Tschechen sind so gut wie durch.

HB BERLIN. Bei der Eishockey-WM in Tschechien ist in der "deutschen" Gruppe E noch alles offen. Nach dem 1:1 (0:0, 0:0, 1:1) zwischen Lettland und der Schweiz haben neben den bereits qualifizierten Tschechen noch alle Teams Chancen auf die Runde der letzten Acht.

Vor 8000 Zuschauern in der Sazka-Arena in Prag dominierten lange Zeit die beiden Torhüter das Spiel. Der Lette Arturs Irbe, der schon beim 1:1 gegen die deutsche Nationalmannschaft glänzend gehalten hatte, und der Schweizer Martin Gerber machten bis zwölf Minuten vor Schluss alle Chancen zunichte. Erst dann fielen die Tore. Grigorijs Pantelejevs (49.) brachte Lettland in Führung, Marc Reichert (52.) glich aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%