Torjäger Ailton verpflichtet
Schalke wildert bei Werder

Schalke 04 hat nur einen Tag nach der Verpflichtung von Mladen Krstajic den zweiten Star von Werder Bremen für die kommende Saison verpflichtet. Stürmer Ailton kommt ablösefrei bis 2006 nach Gelsenkirchen.

HB GELSENKIRCHEN. Mit den spektakulären Spielerverpflichtungen für die kommende Saison will Schalke die Weichen für eine erfolgreichere Zukunft stellen. Beide Spieler sind derzeit noch beim SV Werder Bremen unter Vertrag und wechseln ablösefrei am Saisonende in den Westen.

Mit der Verpflichtung von Ailton Goncalves da Silva, der zur Zeit mit sieben Treffern die Torjägerliste der Bundesliga anführt und einen Vertrag für zwei Jahre in Schalke unterschrieben hat, ist den "Königsblauen" ein spektakulärer Transfer geglückt. "Wir haben einen ähnlich schnellen Stürmertyp gesucht, wie wir ihn mit Emile Mpenza verloren haben. Ailton passte zu 100 % in unser Anforderungsprofil und ist zudem torgefährlicher als Mpenza", sagte Schalke-Manager Rudi Assauer.

Der Brasilianer, der seit fünf Jahren an der Weser spielt und in 144 Spielen 67 Tore erzielte, imponierte den Verantwortlichen seines neuen Clubs mit seiner schnellen Entscheidung. Bereits nach dem ersten Gespräch erzielten beide Seiten Einigung über eine Zusammenarbeit, wobei der umworbene Torjäger wohl auch dem Lockruf des Geldes nicht widerstehen konnte. "Uns hat imponiert, dass er unbedingt die Herausforderung auf Schalke annehmen wollte", meinte Assauer. Der Brasilianer freut sich auf seinen neuen Club. "Für mich ist Schalke einer der absoluten Top-Clubs und ich freue mich bald in der Arena auf Torejagd gehen zu können", sagte Ailton.

"Wir sind mit unserem Angebot an die Grenze des Möglichen gegangen, aber Schalke 04 ist offenbar in der Lage, Gehälter in einer anderen Dimension zu zahlen", sagte Werders Sportdirektor Klaus Allofs schon nach dem Krstajic-Transfer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%