Tour-de-France-Sieger tot im Hotelzimmer gefunden: Pantanis Tod möglicherweise Selbstmord

Tour-de-France-Sieger tot im Hotelzimmer gefunden
Pantanis Tod möglicherweise Selbstmord

Die Anzeichen, dass der tot in einem Hotelzimmer aufgefundene Radstar Marco Pantani Selbstmord begangen hat, verdichten sich. Neben dessen Leiche wurden Beruhigungsmittel gefunden. Radprofi Jan Ullrich zeigte sich schockiert über den Tod des einstigen Kontrahenten.

HB BERLIN. Der am Samstag tot in einem Hotelzimmer in Rimini aufgefundene Radstar Marco Pantani hat womöglich Selbstmord begangen. Laut Untersuchungsrichter Paolo Gengarelli wurden neben der Leiche des Italieners Beruhigungsmittel gefunden. Der Italiener war am 13. Januar 34 Jahre alt geworden. Einen gewaltsamen Tod des einstigen Bergspezialisten schloss Gengarelli aus. Drogen wurden in Pantanis Hotelzimmer nicht gefunden, auch ein Abschiedsbrief nicht. Die genaue Todesursache soll bei einer Obduktion an der Universität von Bologna am Montag ermittelt werden.

Der Tour-de-France- und Giro-Sieger, der sich mehrfach wegen Dopings verantworten musste, litt seit längerem an Depressionen. Seit fast einer Woche hatte er den Kontakt zu seiner in Cesenatico an der Adria lebenden Familie abgebrochen und sich nur noch in einem Apartment des Hotels «Le Rose» in Rimini ohne Telefon oder Handy isoliert aufgehalten.

Deutschlands Radstar Jan Ullrich hat sich vom Tod seines einstigen Rivalen Marco Pantani schockiert gezeigt. Der Olympiasieger erfuhr die erschütternde Nachricht vom Tod des Italieners im Trainingslager in der Toskana. 1998 hatte Pantani Ullrich bei der Tour de France den Sieg streitig gemacht. Ein Jahr zuvor hatte Ullrich die Tour für sich entschieden. «Ich habe davon heute früh in den Nachrichten gehört. Man ist immer schwer geschockt, wenn man vom Tod eines Sportkameraden erfährt. Da ich gerade hier in Italien bin, bekomme ich verstärkt mit, wie Pantanis Radgemeinde trauert«, sagte Ullrich.

«Persönlich kann ich mich nicht dazu äußern, da ich von eventuellen Umständen nur über die Medien erfahren habe. Ich hatte seit drei Jahren keine Verbindung mehr zu Pantani. Ich hoffe, dass die Ursachen, die zu seinem Tod führten, schnell und gründlich aufgeklärt werden», fügte er hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%