Touristikbereich boomt
Preussag steigert Umsatz um 32 Prozent

Der Konzern erzielte einen Jahresumsatz von über 21 Milliarden Euro. Die Touristik-Sparte hat dabei einen Anteil von knapp 50 Prozent.

ap HANNOVER. Der Preussag-Konzern hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 1999/2000 kräftig um 32 % gesteigert. Dabei schlug vor allem der Zuwachs im Touristikgeschäft deutlich zu Buche. Nach 16,5 Mrd. Euro (rund 32,1 Mrd. DM) im Vorjahr erzielte der Konzern nach Angaben vom Freitag in dem Ende September zu Ende gegangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 21,8 Mrd. Euro. Mit knapp der Hälfte oder 10,6 Mrd. Euro habe die Sparte Touristik zum Umsatz beigetragen.

Auf die Sparte Logistik entfielen den Angaben zufolge 3,6 Mrd. und auf die industriellen Aktivitäten 7,8 Mrd. Euro des Konzernumsatzes. Die durch Zukäufe ausgebaute Touristik-Sparte erzielte im ein Umsatzplus von 47 %. Im Logistik-Bereich lag der Zuwachs bei 19 %, in der Industriesparte bei 23 %. Bei der Touristik habe sich im vierten Quartal der erfreuliche Buchungstrend der vorhergehende drei Monate fortgesetzt, teilte das Unternehmen weiter mit. In der Logistik-Sparte habe vor allem die Containerschifffahrt von hohen Welthandelsvolumen profitiert. Der Energiebereich habe bei anhaltend hohen Erdöl- und Erdgaspreisen seine erfolgreiche Geschäftsentwicklung fortgesetzt. Die Geschäfte im Handelsbereich und der Gebäudetechnik seien stetig verlaufen.

Auch das Ergebnis der Sparten habe der Konzern im Geschäftsjahr 1999/2000 kräftig steigern können, sagte Preussag-Sprecher Frank Laurich. Die Bilanz für 1999/2000 werde der Konzern voraussichtlich im März vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%