Traders Corner
(Noch) Keine Angst vor großen Zahlen

Was bedeuten 35 Milliarden Euro, die unsere neue Regierung bis Ende 2007 einsparen will? Auf den ersten Blick eine gigantische Zahl. Und dennoch muss bezweifelt werden, dass dies ausreichen wird, um den Bundeshaushalt nachhaltig zu sanieren. Den Gürtel enger schnallen, Staatsausgaben kürzen und gleichzeitig drohende Steuererhöhungen – das gibt lange Gesichter beim Bundesbürger. Auch für die Börse sind dies eigentlich keine Hausse-Elemente. Andererseits ist es wichtig, das die neue Koalition rasch klare Weichenstellungen vornimmt, um ihre Handlungsfähigkeit zu beweisen.

Die Kapitalanleger brauchen wegen der 35 Mrd. nicht zu erschrecken. Es gilt jetzt aber genau zu beob-achten, wie sich das Sparpaket zusammen setzen wird – die einzelnen Bestandteile werden ja erst beraten und beschlossen. Aus der Unternehmenswirtschaft wissen wir ja, dass harte Sanierungsmaßnahmen die Kurse sogar beflügeln können. Bei den Aktiengesellschaften ist die Sanierung aber in aller Regel mit massivem Personalabbau verbunden – das aber dürfen wir von unseren Politikern leider nicht erwarten.

Den international aufgestellten deutschen Großunternehmen geht es bekanntlich viel besser als dem Staat. Wenn dieser jetzt Maßnahmen ergreift, die zu einer empfindlichen Belastung auch für die Unternehmen führen, wird das an der Börse Spuren hinterlassen. Aktienfans brauchen ihre Zuversicht nicht zu begraben – sie sollten aber auf der Hut sein!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%