Traders Corner
Von Wettervorhersagen und Börsenprognosen

Was haben Wettervorhersagen und Börsenprognosen gemeinsam? Eine ganze Menge. Zunächst einmal: Sie sorgen immer wieder für Gesprächsstoff, man braucht sie, aber sie schaffen mehr Verärgerung als Freude, weil sie oft nicht eintreffen.

Vergessen wir nicht, dass alle Prognosen ein gemeinsames Problem haben: Sie beschäftigen sich mit der Zukunft, die wir alle nicht kennen. Starke Ähnlichkeit hat auch die Terminologie, weil Börsen-Profis und wir Beobachter gerne auf Begriffe der Wetterfrösche zurück greifen: So kommt es am Aktienmarkt zu Klimawechseln, frostiger Stimmung und Frühlingsgefühlen, zur Überhitzung und Abkühlung von Märkten, zu neuen Kurs-Hochs, transatlantischen Tiefs oder auch zu einem stürmischen Wochenauftakt mit Kurs-Turbulenzen, oder es ist anhaltende Auftragsflaute zu beklagen. Treten plötzlich böse Überraschungen ein, dann kann dies den Händlern leicht die Stimmung verhageln.

Parallelen gibt es auch bei den Vorbereitungen der Vorhersagen, denn Meteorologen müssen ebenso wie Anlageexperten von gewissen Annahmen ausgehen. Beide Gruppen haben zu diesem Zweck in den zurück liegenden Jahrzehnten neue Instrumente entwickelt – nicht zuletzt dank der Möglichkeiten, die moderne Kommunikationstechnologien bieten.

Also nur Gemeinsamkeiten? Leider nein. Denn während die Qualität der Wettervorhersagen zusehends besser wird, ist bei den Prognosen der immer höher qualifizierten Analysten kein Fortschritt zu erkennen. Spötter behaupten gar, die Börsenprognosen seien ungenauer geworden. In jedem Fall gilt: Machen Sie sich nichts draus und machen Sie’s gut!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%