Traditionsmarke mit leichtem Plus: Mercedes-Benz-Chef verhalten optimistisch

Traditionsmarke mit leichtem Plus
Mercedes-Benz-Chef verhalten optimistisch

Mercedes-Benz-Chef Jürgen Hubbert hat sich positiv über die Absatzaussichten für das laufende Jahr geäußert.

Reuters DETROIT. Das Vorstandsmitglied von DaimlerChrysler sagte auf der Autoschau in Detroit, er sei "verhalten optimistisch", dass sich die Mercedes-Sparte 2002 besser als der Markt entwickeln werde. Hubbert teilte weiter mit, Mercedes habe im abgelaufenen Jahr weltweit 1 113 200 Fahrzeuge verkauft. Das sei ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mercedes sei weltweit die Luxusautomarke mit den höchsten Absätzen.

Die Aktie von DaimlerChrysler sank bis zum Montagnachmittag in einem schwachen Gesamtmarkt um 1,65 % auf 50,09 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%