Archiv
Traditionsreicher US-Einzelhandelskonzern Montgomery Ward gibt auf

dpa/afx CHICAGO. Der 128 Jahre alte amerikanische Einzelhandelskonzern Montgomery Ward hat in einem Konkursgericht in Delaware einen Konkursantrag im Rahmen des Kapitel Elf des US-Konkursrechtes gestellt.

Montgomery Ward will in den nächsten Monaten seine 250 Geschäfte und zehn Vertriebszentren in 30 amerikanischen Bundesstaaten schließen, teilte das in Chicago ansässige Unternehmen am Donnerstag mit.

Betroffen sind sofort 450 Angestellte und in den kommenden Monaten die übrigen 28.000 Mitarbeiter des Unternehmens. Montgomery Ward-Chef Roger Gudu verwies auf "as schwache Feiertagsgeschäft und das sehr schwierige Einzelhandelsumfeld" Der Umschwung, der in einer ansonsten gut laufenden Wirtschaft möglich gewesen wäre, habe deshalb nicht beendet werden können. Ward habe nicht die notwendigen finanziellen Ergebnisse erbracht. Deshalb sei die Aktion unvermeidbar ewesen.

Montgomery Ward gehört der GE Capital, der Finanztochter von General Electric. GE Capital erwartet keine Auswirkungen auf die angestrebten Gewinne, teilte dieses Unternehmen mit.

Montgomery Ward war 1872 von dem Vertreter Aaron Montgomery Ward als Versandhandelsfirma gegründet worden und öffnete 1926 das erste Geschäft. Das Unternehmen tat sich nach seinem vorherigen Gang zum Konkursrichter vor einigen Jahren und der anschließenden Übernahme durch GE Capital weiter gegen dominierende Discounter wie Wal-Mart schwer.

Montgomery Ward ist bereits der zweite große US-Einzelhandelskonzern, der nach Weihnachten den Gang zum Konkursrichter und die Einstellung der Geschäfte angekündigt hat. Zuvor hatte das Warenhausunternehmen Bradlees Inc. Konkursantrag gestellt und die Auflösung seiner 105 Warenhäuser und drei Vertriebslager im Nordosten der USA angekündigt. Die 9 800 Bradlees-Mitarbeiter werden ihre Stellen verlieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%