Tragödie in Wiesbaden
Mann erstach Ehefrau und Liebhaber auf dem Weihnachtsmarkt

Aus Eifersucht hat ein 28-Jähriger seine Frau und deren Liebhaber auf dem Wiesbadener Weihnachtsmarkt erstochen. Anschließend versuchte sich der Italiener das Leben zu nehmen, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

dpa WIESBADEN. Der Mann war kurz nach der Tat am Samstagabend vor dem Kurhaus der Landeshauptstadt festgenommen worden, nachdem er sich die Pulsadern aufgeschnitten hatte. Gegen ihn wurde am Sonntag Haftbefehl erlassen. Bei seiner Vernehmung machte er zunächst keine Angaben zur Tat.

Zwischen dem Italiener, seiner von ihm getrennt lebenden mexikanischen Frau (27) und deren deutschem Freund (38) war es am Samstagabend zu einem Streit gekommen. Dabei zog der 28-Jährige plötzlich ein Schlachtermesser und stach die 20 Zentimeter lange Klinge seiner Ehefrau in die Brust. Als der 38-Jährige seiner Freundin helfen wollte, stach der Italiener auch auf ihn ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%