Trainingsauftakt in Melbourne
Schumacher startet als Schnellster in die Saison

Michael Schumacher und sein Ferrari sind augenscheinlich fit für die Formel-1-Saison. Beim Trainingsauftakt zum Großen Preis von Australien war das Duo nicht zu schlagen.

dpa MELBOURNE. Michael Schumacher ist glänzend in die neue Formel-1-Saison gestartet. Der viermalige Weltmeister aus Kerpen fuhr am Freitag im ersten freien Training zum Großen Preis von Australien in Melbourne Bestzeit. Mit 1:28,804 Minuten auf dem 5,303 km langen Albert Park-Circuit war er 0,363 Sekunden schneller als sein brasilianischer Teamkollege Rubens Barrichello. Beide Ferrari-Piloten treten aus Sicherheitsgründen mit dem Vorjahresmodell an, da der neue F2002 noch nicht ausgereift ist.

Ralf Schumacher (Kerpen) belegte den vierten Platz. Der Williams-BMW-Pilot benötigte 1:31,723 Minuten. Heinz-Harald Frentzen (Mönchengladbach) kam bei seinem Debüt im Arrows-Cosworth mit 3,661 Sekunden Rückstand auf Rang 7. Nick Heidfeld (Mönchengladbach) wurde im Sauber-Petronas in 1:37,303 Minuten 19. vor dem Schotten David Coulthard im McLaren-Mercedes, der 9,030 Sekunden langsamer als Michael Schumacher war. Allerdings sagen die großen Abstände nichts aus, da die Strecke nach Regen am Vormittag erst langsam abtrocknete.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%