Trainingsauftakt in Park City
Deutsche Skeleton-Piloten noch zurückhaltend

Die deutschen Skeleton-Piloten hielten sich am Sonntag beim Trainingsauftakt auf der Kunsteisbahn in Park City noch zurück.

HB/dpa SALT LAKE CITY. Für die beste Platzierung sorgte die Altenbergerin Diana Sartor, die im zweiten Durchgang in 51,05 Sekunden den dritten Rang hinter der Favoritin Lea Ann Parsley (USA/50,32) und Maya Petersen (Schweiz/51,00) erreichte. Steffi Hanzlik (Oberhof) kam mit 51,50 Sekunden auf Rang acht, nachdem sie im ersten Lauf Siebte geworden war (51,37). Diana Sartor wurde dabei Fünfte (51,22).

Bei den Männern platzierten sich die deutschen Fahrer im Mittelfeld. Der Königsseer Willi Schneider kam auf die Ränge 17 und 16 (50,41/50,92), Frank Kleber aus München belegte die Plätze 15 und 17 (50,27/51,22). Die Bestzeiten fuhren Weltmeister Martin Rettl (Österreich/49,95) und Chris Soule (USA/49,57).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%