Transaktion steht
Deutsche Bank will Großteil von Telecolumbus an Liberty veräußern

vwd FRANKFURT. Die Liberty Media Corp wird von der Deutschen Bank einen Großteil des Kabelnetz-Anbieters Telecolumbus übernehmen. Die Deutsche-Bank-Tochter DB Investor wird für die Abgabe von 1,4 Mill. der insgesamt 2,2 Mill. Telecolumbus-Anschlüsse in Deutschland einen Anteil von 12 % an der Liberty Kabel Deutschland erhalten, teilten die Unternehmen am Dienstag mit. Zum Kaufpreis wollte ein Deutsche-Bank-Sprecher keine Stellung nehmen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung der deutschen Kartellbehörden.

Nicht eingeschlossen in der Transaktion sind den Angaben zufolge die Telecolumbus-Anschlüsse in Baden Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Hier führe DB Investor Gespräche mit anderen möglichen Partnern, erläuterte der Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%