Transferstreit
Lautern und Leverkusen buhlen um Simak

Um den Tschechen Jan Simak hat zwischen den Bundesliga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern und Bayer 04 Leverkusen ein heftiges Tauziehen eingesetzt.

dpa KAISERSLAUTERN. Der 23- jährige Offensivspieler von Hannover 96, der trotz laufenden Vertrags den Bundesliga-Aufsteiger auf jeden Fall verlassen will, war am Montag zu einem Gespräch mit Vorstandsmitglied Jürgen Friedrich in Kaiserslautern verabredet. Die Niedersachsen fordern angeblich eine Ablösesumme um 7 Millionen Euro. "Wir haben uns ausgesprochen. Aber eine Entscheidung ist nicht gefallen", sagte Friedrich nach der Simak-Visite, bei der der umworbene Profi auch von "regem Interesse Bayer Leverkusens" an seinem Wechsel ins Rheinland berichtete. "Wir haben Hannover 96 erst vor 10, 12 Tagen ein Angebot unterbreiten können, weil es vorher nicht erwünscht war. Nun warten wird ab", betonte Friedrich, "Simak hat jedoch nach wie vor sein Interesse an einem Wechsel in die Pfalz bekundet. Nach Angaben von Friedrich traf sich Simak am Montagnachmittag in Leverkusen mit Manager Reiner Calmund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%