Archiv
Transmeta meldet Rückrufaktion

Der Intel Konkurrent Transmeta ist von einer Rückrufaktion betroffen. Der japanische Laptop-Hersteller NEC ruft fehlerhafte Rechner zurück, da die eingebauten Transmeta Crusoe-Chips kurze Störimpulse aussendeten.

Für den Börsenneuling ist das ein herber Rückschlag, auch wenn es sich nur um wenige hundert Notebooks handeln soll. Gleichwohl wird der Rückruf die Zuverlässigkeit von Transmeta-Halbleitern erschüttern. Unternehmen bevorzugen bisher Produkte aus dem Hause Intel.



Analysten gehen davon aus, dass die Gewinne des Unternehmens in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn Transmeta das Problem nicht bald löse. Während ein Fujitsu-Sprecher sagte, Laptops würden einwandfrei arbeiten, hieß es aus dem Hause Sony, man überlege noch, ob Vaio-Notebooks zurück gerufen würden. Aber auch hier gebe es Probleme, so ein Sprecher. Vom Höchststand Anfang November hat die Transmeta-Aktie mittlerweile fast die Hälfte an Wert verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%