Trauerfeier am Dienstag
200 000 Menschen erwiesen "Queen Mum" die letzte Ehre

In London hat am Dienstagmorgen um 06.00 Uhr Ortszeit (07.00 MEZ) die Westminster Hall mit dem aufgebahrten Sarg der britischen Königinmutter geschlossen.

dpa LONDON. Nach Angaben der BBC sind seit Freitag etwa 200 000 Menschen an dem Sarg vorbeidefiliert. Noch in der Nacht hatten Tausende von Briten der Verstorbenen die letzte Ehre erwiesen.

Etwa 300 "Queen Mum"-Verehrer haben bei Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt vor der Westminster-Abtei übernachtet, um sich als Zaungäste die besten Plätze für die Trauerfeier am Dienstagmittag zu sichern. Sie gilt als das größte britische Fernsehereignis seit dem Abschied von Prinzessin Diana 1997. Im Anschluss an den Gottesdienst wird der Sarg nach Windsor gefahren, wo die Königinmutter am Abend in einer privaten Zeremonie in der St. Georgs-Kapelle beigesetzt wird.

Nach einer am Dienstag vom "Independent" veröffentlichten Umfrage hat die Unterstützung für die Royals seit dem Tod der Königinmutter zugenommen. Nur zwölf Prozent der 1 000 Befragten waren für die Abschaffung der Monarchie. 54 % vertraten die Meinung, dass die Monarchie in ihrer derzeitigen Form beibehalten werden sollte, während 30 % radikale Reformen befürworteten. Vier Prozent waren unentschlossen. Vor einem Jahr hatten noch 34 % die Monarchie abschaffen wollen. Sie hat nun auch unter den Jungen wieder zahlreiche Anhänger: Nur 14 % der 15- bis 24-Jährigen würden nach der Umfrage eine Republik bevorzugen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%