Traum von ewiger Jugend: Topfitte Zellen gegen Hautalterung

Traum von ewiger Jugend
Topfitte Zellen gegen Hautalterung

Eine Emulsion bremst die Alterung der Haut und hält sie geschmeidig.

Erste Fältchen? Das hat noch Zeit." - "Macht die Haut straffer und sichtbar glatter." - "Nette Werbelyrik", lästert Manfred Kirfel, Geschäftsführer Marketing der Sebapharma in Boppard bei Koblenz, über die Sprüche, mit denen die Konkurrenz für ihre Gesichtcremes trommelt. "Da wird mehr versprochen, als sich halten lässt." Denn um Spannkraft und Vitalität der Haut nachhaltig zu stärken, müssten die Wirkstoffe in den Cremes schon bis in die eigentlichen Zellen vordringen. Dafür sind die Molekültröpfchen, die die Wirkstoffe transportieren, jedoch zu groß. Sie bleiben in der Hornschicht hängen eine dauerhafte Wirkung, so Kirfel, bleibe aus.

Die Rheinland-Pfälzer haben eine Methode gefunden, der die Verwirklichung des Traums von ewig jugendlicher Haut ein wenig näher rückt. Sie benutzen eine Mikro-emulsion, deren Tröpfchen 100-mal kleiner sind als bei üblichen Cremes. Sie dringen durch winzige Ritzen in der Hornhaut bis zur lebenden Oberhaut vor (siehe Grafik) und versorgen sie mit Vitamin E, einem Öl (Panthenol) und einem hautberuhigenden Heilpflanzenextrakt. Kirfel: "Erst in dieser Tiefe werden die Zellen topfit gehalten."

Wirkstoffe gesundheitlich unbedenklich

Mikroemulsionen wurden entwickelt, um Medikamente durch die Haut zu schleusen. Den Sebapharma-Forschern ist es gelungen, den Mechanismus für die Hautpflege nutzbar zu machen. Vor der Markteinführung von Sebamed Mikro 100, so der Produktname, vor wenigen Wochen mussten sie in klinischen Tests nachweisen, dass die Wirkstoffe gesundheitlich unbedenklich sind. "Schließlich überlisten wir den natürlichen Schutzschild der Haut", erläutert Michaela Arens-Corell, Leiterin der Medizinisch-Wissenschaftlichen Abteilung.

Die Emulsion enthält mit Ectoin zudem einen völlig neuen Wirkstoff. Entdeckt wurde er in Bakterien, die in Salzseen, Salzwüsten und Geysiren leben. Er schützt sie vor Hitze, hoher Salzkonzentration und UV-Strahlen. Zugleich verhindert Ectoin, dass den Bakterien Wasser entzogen wird. Auf die gleiche Weise soll es die Haut vor Austrocknung bewahren und gegen schädigende Umwelteinflüsse abschirmen. "Die Haut bleibt durch den aktiven Zellschutz länger elastisch, Falten und Pigmentierungen entwickeln sich wesentlich langsamer", versichert Arens-Corell. Die Bopparder beziehen den Wirkstoff vom Wittener Biotech-Unternehmen bitop, einer Ausgründung aus der Privatuniversität Witten/Herdecke. Das Unternehmen züchtet ihn in großen Tanks, gefüllt mit Salzlake. "Die liefern 100 Prozent Qualität", lobt Arens-Corell.

Hoher Bekanntheitsgrad

Die enge Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern in ganz Deutschland und im Ausland ist laut Marketingchef Kirfel eines der Erfolgsrezepte des mittelständischen Unternehmens, das rund 200 Menschen beschäftigt. Der intensive Austausch bringe den nötigen Innovationsvorsprung, um gegen Branchenriesen wie Wella und Beiersdorf zu bestehen. Kirfel: "Mit Nachahmerprodukten hätten wir keine Chance, wir müssen schon Vorreiter sein." Die hohe Neuerungsrate sichert der Marke nicht nur einen sehr hohen Bekanntheitsgrad von 70 Prozent unter der Bevölkerung, sondern beschert Sebapharma seit Jahren auch ansehnliche Wachstumsraten. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz auf knapp 70 Millionen Euro gegenüber rund 66,5 Millionen Euro im Jahr 2000. Abnehmer sind vor allem Menschen mit Hautproblemen, etwa allergischen Reaktionen oder trockener Haut.

Über 30 Prozent der Produkte verkaufen die Bopparder schon jenseits der Grenzen Tendenz steigend. Zu den größten Abnehmern gehören die Japaner sowie die Bewohner der Golfstaaten und Hongkongs. Kirfel stolz: "Da fallen Sie förmlich über Sebamed."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%