Treffen des Konjunkturrates
Regierung korrigiert ihre Wachstumsprognose am Donnerstag

Die Bundesregierung wird ihre Prognose für das deutsche Wirtschaftswachstum voraussichtlich schon am Donnerstagabend korrigieren. Ein Sprecher des Finanzministeriums erklärte am Mittwoch: "Wir erwarten weiterhin ein robustes Wachstum."

Reuters BONN. Nach den jüngsten Prognosekorrekturen unter anderem der Forschungsinstitute habe die Regierung aber schon angekündigt, dass sie ihre bisherige Prognose von rund zweidreiviertel Prozent dem anpassen werde. "Darüber werden unsere Schätzer am Donnerstag abend sprechen", sagte der Sprecher weiter. Dann tritt der Konjunkturrat zusammen, der sich aus Experten des Finanz- und des Wirtschaftsministeriums sowie des Kanzleramts zusammensetzt.

Unterdessen wurde in deutschen Finanzkreisen bekannt, dass auch die EU-Kommission nur noch ein deutsche Wachstum im laufenden Jahr von rund zweieinviertel Prozent erwartet. Dies werde sich dann in 2002 auf etwas über zweieinhalb Prozent erhöhen, hieß es in den Kreisen weiter. Diese Wachstumsraten dürften dann auch in mehr Beschäftigung münden. Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute hatten ihre Wachstumsprognose für 2001 auf 2,1 Prozent abgesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%