Treffen in Berlin
Merkel und Stoiber beraten politische Strategie

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel und CSU-Chef Edmund Stoiber wollen am Mittwochabend in Berliner Adenauer-Haus zusammentreffen, um die politischen Strategien der Schwesterparteien zu besprechen.

Reuters BERLIN. Ein CDU-Sprecher sagte, an den Beratungen würden auch die Generalsekretäre von CDU und CSU sowie Unions-Fraktionschef Friedrich Merz teilnehmen. Bei dem Treffen wird voraussichtlich auch das Verhalten der Union bei einem möglichen Scheitern der Vertrauensfrage von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) am Freitag im Bundestag besprochen. Der Sprecher sagte allerdings, das Gespräch sei schon vor der Entscheidung Schröders für die Vertrauensfrage geplant gewesen.

Merkel und Merz haben bereits klar gemacht, dass sie mit einer Mehrheit für Schröder bei der Vertrauensfrage rechnen. Sollte dies nicht der Fall sein, wäre die Union gezwungen, ihren Fahrplan für die Kandidatenkür zu ändern. Nach den bisherigen Planungen soll erst Anfang 2002 über den Schröder-Herausforderer entschieden werden. Neben Merkel und Stoiber ist auch der ehemalige CDU-Chef Wolfgang Schäuble als Kandidat im Gespräch. Bei einem Scheitern der Vertrauensfrage plädiert die SPD für Neuwahlen. Diese würden dann voraussichtlich Anfang nächsten Jahres stattfinden.

Der Münchner CSU-Abgeordnete Hans-Peter Uhl forderte vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung, die Kandidatenkür vorzuverlegen. "Die Wahrheit ist, dass wir derzeit führungslos und damit nur begrenzt handlungsfähig sind", sagte Uhl der Tageszeitung "Die Welt". Er fügte hinzu: "Allein aus diesem Grund muss der Fahrplan dahingehend geändert werden, dass wir noch in diesem Jahr den Herausforderer von Schröder nominieren."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%