Treffen in Madrid soll stattfinden
Powell sagt Berlin-Besuch ab

Wegen seiner Vermittlungsmission im Nahen Osten hat US-Außenminister Colin Powell seinen Besuch in Berlin nächste Woche abgesagt.

wiwo/ap BERLIN/WASHINGTON. Das teilten Regierungssprecher in Berlin und Washington mit. Powells für Mittwoch in Madrid vorgesehenen Konsultationen mit den Außenministern der EU-Staaten sollen jedoch stattfinden, wie das Bundespresseamt am Freitag erklärte.

Powell war am Dienstag ebenso wie US-Finanzminister Paul O'Neill zu Gesprächen mit Bundeskanzler Gerhard Schröder, Außenminister Joschka Fischer und Finanzminister Hans Eichel erwartet worden. Dabei sollte sollte es um die explosive Lage im Nahen Osten ebenso wie um die Bekämpfung des internationalen Terrorismus durch Austrocknung von Finanzquellen gehen. Das Treffen Eichels mit O'Neill findet nach Auskunft des Bundesfinanzministeriums unverändert statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%