Treffer durch Altintop und Agali
Schalke nimmt Uefa-Cup ins Visier

Der FC Schalke 04 kann für den UEFA-Pokal planen und an lukrative Zusatz-Einnahmen denken. Nach dem 2:0 (1:0)-Sieg im Final-Hinspiel des UI-Cups am Dienstag beim SV Pasching darf sich der Fußball-Bundesligist am 26. August (20.30 Uhr) in der Arena "AufSchalke" sogar eine knappe Niederlag erlauben, um die verpasste Direkt-Qualifikation für das internationale Geschäft endgültig vergessen zu machen.

HB/dpa PASCHING. Vor 6000 Zuschauern im ausverkauften Waldstadion der oberösterreichischen Kleinstadt sorgten Hamit Altintop (19. Minute) und Victor Agali (47.) für Schalker Planungssicherheit.

"Das war ein Sieg mit Autorität und Selbstbewusstsein", bilanzierte Schalke-Chefcoach Jupp Heynckes. Doch der 58-Jährige warnte davor, das Rückspiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Noch seien 90 Minuten zu spielen, "aber auch auf Schalke werden wir volle Pulle gehen und auf Sieg spielen", spornte Heynckes seine Profis an. Manager Rudi Assauer sprach von einem "harten Stück Arbeit". Dass sich Anibal Matellan nach ersten Erkenntnissen einen Muskelfaserriss im rechten Adduktorenbereich zuzog und womöglich zwei bis vier Wochen ausfällt, war allerdings ein Wermutstropfen.

Zwei Wochen nach dem peinlichen 0:4 von Werder Bremen an gleicher Stätte vertraten die "Knappen", UEFA-Cup-Sieger von 1997, den deutschen Fußball in Österreich ungleich besser. Die "Königsblauen" waren von Beginn an überlegen und hatten durch einen Kopfstoß von Ebbe Sand (7.) die erste Chance. Zwölf Minuten später rechtfertige Altintop das Heynckes-Vertrauen, als er mit einem 20-m-Schuss die verdiente Führung erzielte.

Pasching hatte durch einen Kopfball des früheren Hamburgers Michael Baur (25.) nur eine viel versprechende Möglichkeit. Fünf Minuten danach vergab Sand aus sechs Metern per Kopf freistehend das 2:0. In der 31. Minute forderten die Paschinger Fans Strafstoß, als Mittelstürmer Eduard Glieder von Tomasz Hajto heftig behindert wurde. Für Agali war das 2:0 nach einem Pass von Lewan Kobiaschwili ebenso Tor-Premiere im UI-Cup wie für den ehemaligen Wattenscheider Regionalligaspieler Altintop.

Nach dem Agali-Treffer nahm die Partie immer mehr Testspiel- Charakter an. Den Profis des österreichischen Provinzclubs, der vor sieben Jahren noch in der 5. Liga spielte, waren die "englischen Wochen" mit vier UI-Cup-Qualifikationsrunden deutlich anzumerken. Schalke hatte durch den in der Bundesliga gesperrten Gerald Asamoah (60.) und Agali (62.) weitere halbwegs gute Möglichkeiten. Paschings Patrick Pircher scheiterte in der 81. Minute am Pfosten.

Schalke-Trainer Jupp Heynckes "rotierte" bei Temperaturen von 30 Grad erneut und nahm Altintop, Asamoah, Tomasz Waldoch und Agali gegenüber dem 1:1 bei 1860 München neu in seine Anfangsformation. Verzichten musste der 58 Jahre alte Chefcoach erneut auf die Dauerverletzten Jörg Böhme, Marco van Hoogdalem, Niels Oude Kamphuis und Kristijan Djordjevic sowie Gustav Varela, Eduardo Alcides und "Sorgenkind" Emile Mpenza.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%