Trennung von Immobilienbewertung und operativem Kerngeschäft
BayernLB und Helaba starten Gemeinschaftsunternehmen

Die Bayerische Landesbank (BayernLB) und die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) werden im Rahmen ihrer strategischen Kooperation ihre jeweiligen Immobilienbewertungsaktivitäten in einer neuen Gesellschaft bündeln.

vwd MÜNCHEN. An der bereits gegründeten LB Immobilienbewertungsgesellschaft mbH (LB ImmoWert) mit einem Stammkapital von 100.000 Euro halte die BayernLB 50,05 Prozent und die Helaba 49,95 Prozent, teilten beide Institute am Montag mit. Geschäftsführer des Gemeinschaftsunternehmens mit Sitz in Frankfurt wird der bisherige Direktor und Mitglied der Niederlassungsleitung Frankfurt der Bayerischen Landesbank, Hans-Dieter Wendering, hieß es.

Die LB ImmoWert werde zum Start 35 Mitarbeiter beschäftigen und neben Frankfurt auch Niederlassungen in München, Nürnberg, Erfurt und Berlin unterhalten. Neben der Erstellung von Wertgutachten für Grundstücke und Gebäude soll das neue Unternehmen künftig auch Standort- und Projektanalysen sowie Machbarkeitsstudien erstellen.

BayernLB und Helaba stellen sich nach eigenen Angaben mit der Gründung der LB ImmoWert - in die auch das Immobilienresearch beider Landesbanken eingebracht werde - "frühzeitig auf die Forderung nach einer klaren, organisatorischen Trennung von Immobilienbewertung und operativem Kerngeschäft ein", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%