Triebwerk ausgefallen
Russisches Fußballteam übersteht zweite Notlandung

Die zweite Notlandung innerhalb eines Jahres haben die Fußballer der russischen Erstligamannschaft Rotor Wolgograd im vereinseigenen Flieger glimpflich überstanden.

HB MOSKAU. Das Verkehrsflugzeug vom Typ Jakowlew-42 musste am Dienstag kurz nach dem Start im südrussischen Wolgograd umkehren, weil das mittlere von drei Triebwerken ausgefallen war, teilte der Flughafen Wolgograd mit. Bereits in der vergangenen Saison hatte die Besatzung der Jak-42 die Anreise zu einem Auswärtsspiel abbrechen müssen, weil ein Triebwerk schadhaft war, wie die Agentur Itar-Tass meldete.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%