Trienekens-Logos müssen verschwinden
Teure Streichaktion bei RWE

Die Entsorgungsfirma RWE Umwelt tilgt jegliche Erinnerung an den skandalumwitterten Müllunternehmer Hellmut Trienekens, mit dem sie jahrelang die im Juli liquidierte Müllfirma Trienekens betrieben hat.

ras DÜSSELDORF. Rund 30 Millionen Euro lässt sich die Tochter des Essener Energiekonzerns RWE die Aktion kosten, so Schätzungen aus dem Management. Unter Hochdruck werden die Fahrzeuge umlackiert: in die neuen Firmenfarben weiß, silber und blau. Auf tausenden von Müllautos und Containern wurden die Trienekens-Logos bereits mit Aufklebern verdeckt. Die Internetseiten wurden gelöscht. Ein Steinmetz soll am Hauptgebäude in Viersen einen in Sandstein gemeißelten Trienekens-Schriftzug entfernen.

Bevor der RWE-Umwelt-Vorstand aus Essen in die Viersener Trienekens-Büros zieht, wird allerdings noch die Chefetage im dritten Stock abgeriegelt - "damit Spontanbesuche nicht mehr möglich sind", wie Mitarbeiter spotten. Eingebaut werden momentan Glastüren, den Zugang sollen Kartenleser und Videokameras kontrollieren. Auch der Fahrstuhl stoppt künftig nur noch mit Sondergenehmigung im dritten Stock.

Quelle: WirtschaftsWoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%