Archiv
Trier setzt sich von Abstiegrängen ab

Mit einem verdienten, am Ende aber glücklichen 2:1 (2:0)-Erfolg im Nachbarschafts-Derby gegen Aufsteiger 1. FC Saarbrücken hat sich Eintracht Trier weiter von den Abstiegsrängen der 2. Fußball-Bundesliga abgesetzt.

dpa TRIER. Mit einem verdienten, am Ende aber glücklichen 2:1 (2:0)-Erfolg im Nachbarschafts-Derby gegen Aufsteiger 1. FC Saarbrücken hat sich Eintracht Trier weiter von den Abstiegsrängen der 2. Fußball-Bundesliga abgesetzt.

Nach einer scheinbar sicheren 2:0-Führung durch Catalin Racanel (20.) und David Siradze (33.) mussten die Gastgeber vor 10 254 Zuschauern im Moselstadion noch um den Sieg bangen, als Matthias Hagner in der 76. Minute der Anschlusstreffer gelungen war.

Die Trierer hätten sich fast noch um die Früchte ihrer starken Vorstellung in der ersten Halbzeit gebracht, in der sie den zu defensiv eingestellten Gegner fast nach Belieben beherrschten und weiter kapitale Chancen ausließen. Angesichts der Führung ließ das Team von Trainer Paul Linz nach dem Wechsel jedoch die Zügel schleifen und baute dadurch die Saarländer auf. Hagners Anschlusstor war die zwangsläufige Folge dieser "Einladung". Der Saarbrücker Schlussoffensive hielt die Trierer Abwehr jedoch erfolgreich stand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%