Trittin hatte Laurenz Meyer mit einem Skinhead verglichen
CDU startet Wahlkampfaktion gegen Trittin

Die rheinland-pfälzische CDU startet Donnerstag mit einer Plakat- und Unterschriftenaktion gegen Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) in die Schlussphase des Wahlkampfes. An mehr als 500 Infoständen will die CDU Unterschriften mit der Forderung nach Trittins Rücktritt sammeln.

dpa BERLIN. In Rheinland-Pfalz wird - wie auch in Baden-Württemberg - am kommenden Sonntag ein neuer Landtag gewählt. Mit der Aktion geht die Nationalstolz-Debatte um die verbalen Angriffe Trittins gegen CDU - Generalsekretär Laurenz Meyer weiter.

Trittin hatte Meyer mit einem Skinhead verglichen. Meyer hatte zuvor bekundet, er sei stolz, ein Deutscher zu sein. Trittin wurde wegen seiner Äußerungen wiederholt von der Opposition scharf angegriffen und zum Rücktritt aufgefordert. Auch aus der eigenen Partei und von Seiten der SPD wurde er kritisiert. Aus dem Streit hat sich inzwischen die so genannte Nationalstolz-Debatte entwickelt, in die sich auch Bundespräsident Johannes Rau einschaltete.

Der SPD-Fraktions-Vize Michael Müller sagte im Berliner "Tagesspiegel" (Donnerstag), Trittin habe auch viel zur Stabilität der Koalition beigetragen. "Er hat schon eine erhebliche Bindungswirkung nach innen und in Bezug auf bestimmte Spektren nach außen", sagte Müller. Der SPD-Politiker warnte vor den Missverständnissen, die die aktuelle Nationalstolz-Debatte national und international auslösen könne.

Nach einer in der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstags) veröffentlichten Umfrage ist die Mehrheit der Deutschen der Meinung, dass Trittin mit seiner umstrittenen Aussage dem Ansehen der rot- grünen Koalition geschadet hat. Dieser Ansicht seien 56 % der Befragten gewesen. 28 % hätten dagegen einen Schaden für das Regierungsbündnis verneint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%