Archiv
Trittin: Rußpartikel-Minderung auch bei älteren Diesel-PkwDPA-Datum: 2004-07-20 17:45:51

Berlin (dpa) - Nicht nur neue Diesel-Pkw, sondern auch ältere Fahrzeuge können ihren Rußpartikel-Ausstoß nach Aussage von Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) erheblich verringern. In der Nachrüstung älterer Diesel-Autos «liegt ein großes Potenzial für die Abgasminderung», teilte Trittin mit.

Berlin (dpa) - Nicht nur neue Diesel-Pkw, sondern auch ältere Fahrzeuge können ihren Rußpartikel-Ausstoß nach Aussage von Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) erheblich verringern. In der Nachrüstung älterer Diesel-Autos «liegt ein großes Potenzial für die Abgasminderung», teilte Trittin mit.

Zuvor hatte er sich bei der Firma Twin-TEC in Königswinter bei Bonn über die Möglichkeiten der Nachrüstung informiert. Ob auch in diesen Fällen eine steuerliche Förderung greift, ließ das Ministerium unter Hinweis auf die nötigen Klärungen mit den für die Kfz-Steuer zuständigen Bundesländern offen. Die Bundesregierung hatte zuletzt von 600 Euro für Neufahrzeuge gesprochen. In der Koalition wird aber eher eine abgestufte Förderung diskutiert.

«Mit der Zusage der Autoindustrie ist der Weg frei für den von uns vorgeschlagenen Grenzwert von 2,5 Milligramm ab 2010», bekräftigte der Minister. Von 2005 an wolle die Regierung die Reduzierung steuerlich begünstigen. «Um der Autoindustrie die Umstellung auf Partikelfilter zu erleichtern, ist vorgesehen, die Förderung mit 8,5 Milligramm zu beginnen und ab 2008 auf 2,5 Milligramm zu verschärfen.»

Die Deutsche Umwelthilfe fordert eine differenzierte Förderung. Für Altfahrzeuge solle es bei entsprechender Nachrüstung 300 Euro geben, für rußfreie Neufahrzeuge und neuwertige nachgerüstete Pkw bis zum Alter von drei Jahren jeweils 600 Euro. Nachgerüstete Fahrzeuge müssten unter Berücksichtigung von Filter-Einbaukosten von ca. 1000 Euro auf jeden Fall voll einbezogen werden, sagte Hauptgeschäftsführer Jürgen Resch der dpa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%