Archiv
Tropolys will der Telekom Konkurrenz machen

Die deutsche Tochter des finnischen Telekom-Konzerns Elisa will bis Ende März 2002 neun Ortsnetzbetreiber (City-Carrier) in der Düsseldorfer Tropolys GmbH bündeln. Mit dann 15 Partnern steige Tropolys mit 100 000 Direktkunden zum größten City-Carrier-Betreiber in Deutschland auf, teilte das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mit. Weitere Akquisitionen seien nicht ausgeschlossen.

Reuters DÜSSELDORF. Im Visier des Verbundes seien vor allem Telefongesellschaften in kleinen und mittelgroßen Städten. 2002 werde für den vergrößerten Verbund ein Umsatz von über 150 Mill. Euro angepeilt, eine Steigerung gegenüber 2001 von 130 %. 2001 werde Tropolys mit derzeit 55 000 Direktkunden einen überplanmäßigen Umsatzanstieg von rund 50 % erreichen, hieß es weiter.

In einem ersten Schritt werde die Elisa Kommunikation GmbH sieben Carrier-Beteiligungen auf die Tropolys übertragen. Zwei weitere würden Anfang des kommenden Jahres folgen. Im Gegenzug erhöhe Elisa seine Tropolys-Beteiligung auf 63 % von derzeit 27,5 %. 12,13 % der Tropolys-Anteile werden fortan nach den Angaben von Fonds (bisher 23,75 %) gehalten, 22,44 % von Altgesellschaftern (bisher 47,5 %) und weitere 2,43 % (bisher fünf) das Tropolys-Management.

Zum 1. Januar wechseln nach den Angaben die Carrier MAINZ (Mainz), -KOM Mainova (Frankfurt), HU-KOM (Hanau), pulsaar (Saarbrücken), Telenet Potsdam, HLkomm (Halle, Leipzig) und DDkom (Dresden) sowie der nationale Betreiber ElisaNet GmbH (Köln/Dortmund) in den Troplys-Verbund. Zwei weitere Carrier, die ChemTel in Chemnitz und jtz! in Jena, würden voraussichtlich im Laufe des ersten Quartals 2002 folgen. Übver das bundesweite Backbone-Netz des neuen Partners ElisaNet seien die City- und regio-Carrier von Tropolys in der Lage, ihren Kunden auch für Ferngespräche günstige Konditionen anzubieten.

Die Muttergesellschaft, Elisa Communications Corp in Helsinki, ist mit rund 1,2 Mrd. Euro Umsatz (2000) einer der führenden Kommunikationsanbieter in Finnland. Im ersten Halbjahr steigerte die Gesellschaft den Gesamtumsatz um elf Prozent auf 664 Mill. Euro. Im Rahmen der Internationalisierung sei Deutschland Elisas wichtigster Zielmarkt, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%