Trotz ACG-Gewinnwarnung
Neuer Markt fester

Trotz der Gewinnwarnung des Chip-Brokers ACG ist der Neue Markt am Dienstag bei dünnen Umsätzen rund zwei Prozent fester in den Handel gestartet, was Händler mit den guten Vorgaben von den US-Börsen erklärten. "Die Grundstimmung in den USA ist freundlich", sagte ein Händler.

Reuters FRANKFURT. Deswegen helle sich auch die Stimmung am deutschen Wachstumssegment auf. "Allerdings sind die Anleger weiterhin sehr gereizt, wie ACG zeigt. Da wollen die Leute nur noch raus." Im Mittelpunkt des Handels standen auch die Papiere der Adva AG Optical Networking und von Singulus Technologies.

Der alle Werte umfassende Nemax-All-Share-Index legte im frühen Handel 1,87 % auf 1 309 Punkte zu, die im Nemax50 zusammengefassten Blue Chips gewannen 2,88 % auf 1 231 Zähler. Am Vortag hatte der All-Share-Index 0,87 % nachgegeben und im Tagesverlauf bei 1 254 Punkten ein Jahrestief markiert. Dagegen kletterten die Blue Chips, nachdem sie zwischenzeitlich auf ein Rekordtief von 1 146 Zählern gefallen waren, um 0,38 %. Die Nasdaq hatte den Handel am Vortag 1,13 % fester bei 2 026 Punkten verlassen, was Händler auf eine technische Erholung nach den Verlusten der Vorwoche zurückführten.

Im Blickpunkt standen die Papiere von ACG, die zu Handelsbeginn zeitweise um rund 25 % auf ein Jahrestief von 7,65 Euro fielen. Der Chip-Broker hatte am Vorabend nach Börsenschluss seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2001 gesenkt. Begründet wurde der Schritt mit den weltweit schwachen Halbleiter- und Telekommunikationsmärkten. Im zweiten Quartal 2001 seien darüber hinaus die Umsatz- und Ergebnisziele nicht erreicht worden, hieß es in einer Pflichtmitteilung des Unternehmens. Seit Ende Juni hat ACG damit rund die Hälfte seines Wertes verloren.

Singulus auf der Gewinnerseite

Die Anteilsscheine von Adva fielen um rund fünf Prozent auf 3,77 Euro. Bereits an den Vortagen hatten die Titel zeitweise unter starkem Abgabedruck gestanden, was Händler mit institutionellen Verkäufen erklärten.

Auf der Gewinnerseite präsentierten sich die Aktien des Nemax50-Schwergewichts Singulus , die sich um mehr als drei Prozent auf 23,85 Euro erhöhten. Der Anlagenbauer schließt einem Medienbericht zufolge einen Rückzug vom Neuen Markt nicht mehr aus. "Wir führen darüber bereits intensive Diskussionen", sagte Finanzvorstand Christian Holtmann der "Berliner Zeitung".

Die Papiere der Heyde AG stiegen um mehr als elf Prozent auf 2,89 Euro. Am Montag hatte der IT-Dienstleister bekannt gegeben, sich im Zuge der Restrukturierung des Unternehmens von seinem 10,4-Prozent-Anteil der PSB AG zu trennen.

Pandatel-Aktie erholt

Von seinen Verlusten des Vortages konnte sich am Dienstag die Aktie der Pandatel AG erholen. In der ersten Handelsstunde erhöhte sich das Papier um mehr als sieben Prozent auf 9,00 Euro. Am Montag waren die Titel zeitweise um 26 % gefallen, nachdem Pandatel-Chef Henrik Förderer der Nachrichtenagentur Reuters gesagt hatte, im laufenden Jahr nur noch mit einer Ebit-Marge von rund zehn Prozent nach 28,5 % im Jahr 2000 zu rechnen.

Insgesamt verzeichneten 40 der 50 Blue Chips am Markt Kursgewinne.

Am breiten Markt stiegen die Papiere der Aap Implantate AG um mehr als 16 % auf 12,20 Euro. Zuvor hatte das Unternehmen mitgeteilt, eine Zulassung für den neuen Knochenersatzstoff Cerabone erhalten zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%