Trotz Anstieg der Rohölpreise
Exxon Mobil mit deutlichem Gewinnrückgang

Die weltgrößte Mineralölgesellschaft ExxonMobil Corporation hat im dritten Quartal trotz höherer Rohölpreise einen deutlichen Gewinnrückgang erlitten.

HB/dpa IRVING. Der Quartalsgewinn fiel nach Angaben vom Donnerstag um 17 Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar (2,7 Mrd Euro). Der Gewinn pro Aktie gab auf 39 (Vorjahr: 46) Cent je Aktie nach. Die Wall Street hatte mit 43 Cent Quartalsgewinn je Aktie gerechnet. Der Neunmonatsgewinn brach um gut 40 Prozent auf 7,4 Milliarden Dollar oder 1,08 (1,82) Dollar je Aktie ein.

Das Unternehmen nannte als Grund weltweit gesunkene Gewinnmargen im Raffineriegeschäft, wobei die stärksten Rückschläge in den USA, Europa und Japan verzeichnet worden seien. Das Unternehmen profitierte zwar vom Anstieg der Rohölpreise, doch reichte dies nicht aus, um die niedrigeren Gewinne der Raffinerien wettzumachen.

Der Quartalsumsatz stieg auf 54,2 (52,1) Milliarden Dollar, teilte der in Irving (Texas) beheimatete Branchenführer am Donnerstag mit. Das Unternehmen hat seine Investitionen und Explorationsausgaben auf 3,6 (3,1) Milliarden Dollar aufgestockt. Der Neunmonatsumsatz fiel auf 148,6 (165,6) Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%