Trotz Branchenschwäche mit Gewinnplus
Leoni schwimmt erfolgreich gegen den Trend

Der Nürnberger Autozulieferer Leoni hat im ersten Quartal 2003 seinen Gewinn bei stagnierendem Umsatz gesteigert und damit erneut dem schwachen Branchentrend getrotzt.

Reuters NÜRNBERG. Das Vorsteuerergebnis sei um fünf Prozent auf 12,5 Mill. ? gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Umsatz sei in den ersten drei Monaten mit 277,7 Mill. ? knapp unter dem Vorjahreswert von 278,9 Mill. ? geblieben.

Leoni bekräftigte seine Prognose, den Umsatz im Gesamtjahr auf Vorjahresniveau zu halten. Der Jahresüberschuss werde jedoch wegen Vorleistungen für verschiedene Großprojekte im Bordnetz-Bereich um 15 % unter dem Vorjahreswert liegen, teilte das Unternehmen weiter mit.

Umsatzzuwächse habe im Auftaktquartal nur der Bereich Kabel erzielt. Dort sei der Umsatz um 2,3 % auf 114,1 (111,5) Mill. ? gestiegen. Dazu hätten vor allem die Segmente Automobil- und Spezialleitungen beigetragen. Mangels Aufträgen für margenstarke Produkte aus der Kommunikationsindustrie sei der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) in der Sparte aber um fünf Prozent auf 9,1 Mill. ? gesunken.

Im Bereich Bordnetz-Systeme sei im ersten Quartal ein Umsatz von 143,4 Mill. ? erzielt worden, was knapp unter dem Vorjahreswert von 146,4 Mill. ? gelegen habe. Das Ebit sei deutlich auf 7,5 (10,4) Mill. ? gesunken, was auf Vorleistungen für verschiedene Großprojekte für die Autohersteller Daimler-Chrysler, BMW und General Motors zurückzuführen sei.

Der Bereich Draht habe beim Ergebnis die Trendwende geschafft. Zwar sei der Umsatz auf 20,2 (21,0) Mill. ? gesunken. Nach einem Verlust von 2,0 Mill. ? sei jedoch ein Ebit von 0,4 Mill. ? erzielt worden.

Die Aktie des im MDAx notierten Unternehmens legte am Vormittag um 0,59 % auf 34,00 ? zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%