Trotz deutscher Bedenken
Brüssel billigt Übernahme der HDW-Werft

Die EU-Kommission hat den Einstieg eines US-Finanzinvestors bei der größten deutschen Werft und U-Boot-Schmiede HDW gebilligt. Das teilte die Kommission am Donnerstag in Brüssel nach einer einmonatigen Wettbewerbsprüfung mit. Die Entscheidung war ursprünglich erst für Freitag erwartet worden.

dpa BRÜSSEL Mit der Transaktion entstehe keine marktbeherrschende Stellung, schrieb die Kommission. Auch sei die Investorengruppe One Equity Partners (OEP) nicht mit US-Herstellern von Militärgerät verbunden. Es gebe auch keine Hinweise, wonach andere Unternehmen an der Finanzierung dieser Übernahme beteiligt seien.

OEP hatte hatte bereits zu Wochenbeginn Spekulationen zurückgewiesen, wonach der US-Rüstungskonzern General Dynamics hinter der geplanten Übernahme der HDW stehe. Die Kieler HDW-Werft verfügt über eine moderne Technik für U-Boote mit Brennstoffzellen-Antrieb. Bundeskartellamts-Präsident Ulf Böge hatte EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti schriftlich zu einer vertieften Wettbewerbsprüfung aufgefordert - es sei nicht sicher, was auf Dauer mit den HDW-Anteilen geplant sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%