Trotz festerer Technologiewerte
Dax schwächer erwartet

Der Deutsche Aktienindex (Dax) wird am Freitag nach Einschätzung auf Grund von Gewinnmitnahmen leichter eröffnen, obwohl Technologietitel von der Aufhebung des Zerschlagungsurteils gegen das US-Softwarehaus Microsoft wohl weiter profitieren dürften. Ein US-Gericht hatte am Donnerstag ein Urteil aufgehoben, das die Zerschlagung des Softwarekonzerns anordnete.

Reuters FRANKFURT. "Technologielastige Dax-Werte werden von dem Microsoft-Urteil profitieren", sagte ein Händler. Am Vortag war der Dax mit einem Plus von 2,4 % aus dem Handel gegangen, als im Markt nach der nur moderaten US-Zinssenkung Hoffnungen überwogen, dass es um die US-Konjunktur doch nicht so schlimm bestellt sei wie vermutet. Die US-Aktienmärkte hatten ebenfalls deutlich zugelegt.

Die Citibank berechnete den Deutschen Aktienindex (Dax) gegen 8.20 Uhr mit 5 960 Punkten, nach einem Schluss von 5971 Zählern am Mittwoch. Das Handelshaus Lang & Schwarz sieht den Dax bei 5 957 Punkten. Am Vortag hatte der Dow-Jones-Index um 1,26 % fester geschlossen, während der Nasdaq-All-Share mit einem Plus von 2,45 % aus dem Handel ging.

Händler sahen die Papiere des Softwareherstellers SAP ebenfalls im Plus, nachdem das Unternehmen eine Ausweitung seiner Partnerschaft und der Beteiligung an dem US-Internet-Software-Spezialisten Commerce One angekündigt hatte.

Weitere Kursgewinne erwarteten Händler bei Aktien der Deutschen Telekom AG, die schon am Vortag um 6,8 % zulegten. Bedenken über einen massiven Aktienrückfluss aus den USA nach der Übernahme des US-Telekommunikationskonzerns Voicestream ließen nach, hieß es.

Insgesamt werde der Handel jedoch bis zur Veröffentlichung von US-Daten am Nachmittag ruhig bleiben, sagten Händler. Am Nachmittag soll unter anderem die endgültigen Zahlen zum US-Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal und der Einkaufsmanagerindex veröffentlicht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%