Trotz gestiegenem Prämien-Aufkommen
Halbjahresüberschuss von Generali sinkt

Der Halbjahresüberschuss der Assicurazioni Generali SpA ist in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres von 1,836 Bill. auf 1,402 Bill. Lire zurückgegangen. Der italienische Versicherer führte dies bei der Bekanntgabe der Halbjahreszahlen am Donnerstag auf die schlechte Situation an den Finanzmärkten zurück.

dpa-afx MAILAND. Das Prämien-Aufkommen habe sich um 6,4 % auf 45,058 Bill. Lire erhöht. Die Lebensversicherungsprämien seien dabei um 5,4 % auf 26,509 Bill. Lire gestiegen, sämtliche anderen Versicherungsprämien um 5,0 % auf 18,549 Bill. Lire.

Der Generali-Verwaltungsrat habe die Übertragung von Vermögenswerten mit einem Marktwert von 9 Bill. Lire an Genimmobil genehmigt. Die Gesellschaft werde zu 52,1 % von Generali und zu 47,9 % von Alleanza Assicurazioni SpA kontrolliert. Die Immobilien würden zum Buchwert an Genimmobil übertragen, was keine zusätzlichen steuerlichen Kosten mit sich bringe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%