Trotz Gewinneinbruch im Werkstoffbereich
Stinnes steigert Betriebsergebnis im ersten Quartal um zwei Prozent

Der Mülheimer Logistik-Spezialist Stinnes hat trotz eines Gewinneinbruchs im Werkstoffbereich sein Betriebsergebnis im ersten Quartal um zwei % auf 57,8 Mill. ? gesteigert.

dpa MÜHLHEIM. Wie die Stinnes AG am Mittwoch in Mülheim mitteilte, sank der Umsatz gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres durch das schwache wirtschaftliche Umfeld und gesunkene Preise um 8,4 % auf 2,9 Mrd. ?. Die Eon-Tochter hat sich nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Wulf Bernotat im ersten Quartal aber "weitaus besser" entwickelt als erwartet.

Zum Anstieg des Betriebsergebnisses hätten vor allem die beiden großen Geschäftsbereiche Verkehr (Schenker) und Chemielogistik (Brenntag) beigetragen. Beim Verkehr habe das Ergebnis um 9,2 % auf 31,3 Mill. ? zugelegt. Der Bereich Chemie verbesserte sein Ergebnis um 13,2 % auf 30,5 Mill. ?.

Im Werkstoffhandel (Stinnes Interfer), in dem Stinnes unter anderem mit Stahlerzeugnissen handelt, brach hingegen das Ergebnis um 74,6 % auf 2,1 Mill. Euro ein. Durch starken Preisverfall und rückläufige Volumina sei der Umsatz in diesem Bereich um 29,1 % auf 293 Mill. Euro gesunken. Gegenmaßnahmen wie etwa ein umfangreiches Kostensenkungsprogramm seien bereits im Jahr 2001 eingeleitet worden.

Die Eon-Tochter bekräftigte ihr Vorhaben, 2002 das Ergebnis vor Zinsen und Steuern um neun % zu steigern. Im vergangenen Jahr setzte Stinnes 12,3 Mrd. ? um. Das Betriebsergebnis lag bei knapp 252 Mill. ?. Weltweit beschäftigte der Konzern zum Jahresende 42 700 Menschen, zwei Drittel davon im Ausland. Eon will seinen 65,4-Prozent-Anteil an Stinnes im Zuge einer Fokussierung auf das Energiegeschäft noch in diesem Jahr verkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%