Trotz Internet-Flaute
Concept AG: Expansion geht weiter

dpa FRANKFURT. Der Wiesbadener Internet-Dienstleister Concept trotzt der Krise in der Web-Branche. Mit knapp 25 Mill. Euro (50 Mill. DM) konnte die am Neuen Markt notierte Firma 2000 ihren Umsatz verdoppeln. Zugleich war das operative Ergebnis mit 300 000 Euro positiv. Unter dem Strich blieb ein Überschuss von rund zwei Millionen (1999: 1,3) Euro in der Kasse. Dies teilte die Concept AG am Montag in Frankfurt mit.

Zum ersten Quartal 2001 wollte sich Vorstandschef Sven Bornemann nicht konkret äußern. Die ersten Monate seien aber traditionell die schwierigsten. Für das Gesamtjahr erwartet Concept! ein Umsatzplus von rund 40 Mill. Euro. Trotz der anhaltenden Expansion werde das Unternehmen nicht in die Verlustzone rutschen, versprach Bornemann.

Das Branchenklima habe sich aber in den vergangenen sechs Monaten stark verschlechtert. "Im Internet-Geschäft ist die Euphorie einer realistischeren Betrachtung gewichen. Und dies ist berechtigt", sagte Bornemann. Die Investitionszyklen der Kundschaft haben sich deutlich verlängert. Zudem macht der abnehmende Werbemarkt vielen Anbietern erheblich zu schaffen. Die Wiesbadener, die bereits seit Jahren erfolgreich als Internet-Dienstleister aktiv sind, sehen für sich jedoch keine Ansteckungsgefahr. Zu groß sei die eigene Erfahrung und das aufgebaute Kundenpotenzial.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%