Trotz konjunktureller Schwäche
Coca-Cola kehrt in Gewinnzone zurück

Coca-Cola ist im abgelaufenen Quartal trotz konjunktureller Schwäche in Nordamerika und auf anderen wichtigen Absatzmärkten in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Reuters ATLANTA. Im ersten Quartal 2003 sei ein Gewinn von 835 Mill. Dollar oder 34 Cent je Aktie erzielt worden nach einem Verlust von 194 Mill. Dollar im Vorjahreszeitraum, teilte der weltgrößte Erfrischungsgetränke-Hersteller am Mittwoch in Atlanta mit. Ohne Einmalbelastungen verbuchte das Unternehmen einen Gewinn von 37 Cent, wie er auch von Analysten im Durchschnitt prognostiziert worden war. Der Umsatz stieg im ersten Quartal auf 4,5 Mrd. Dollar im Vergleich zu 4,08 Mrd. Dollar im Vorjahreszeitraum.

Der Getränkehersteller will 2003 Aktien im Wert von 1,5 Mrd. Dollar zurückkaufen. Im ersten Quartal seien 8,3 Mill. eigene Stammaktien für 319 Mill. Dollar erworben worden, teilte der Konzern mit

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%