Trotz Platz zwei zum siebten Mal Weltmeister - Räikkönen gewinnt in Spa
Schumacher fährt zum fünften WM-Titel in Folge

Selbst ein zweiter Platz auf seiner Lieblingsstrecke in Spa-Francorchamps hat Michael Schumacher genügt, um sich zum siebten Mal als Formel-1-Weltmeister zu krönen.

HB SPA-FRANCORCHAMPS. Der Ferrari-Superstar musste sich am Sonntag beim ereignisreichen Großen Preis von Belgien nur McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen geschlagen geben, machte aber dennoch die erhoffte WM-Party in seinem "Wohnzimmer" mit Zehntausenden von Rotkäppchen perfekt gemacht. Sein ärgster Verfolger, Teamkollege Rubens Barrichello, wurde Dritter und und vergab die Minimalchance, die WM-Entscheidung noch um zwei Wochen bis zum nächsten Grand Prix in Monza zu verschieben.

Mit seinem Titelgewinn beim Ferrari-Jubiläumsrennen auf dem anspruchsvollen Ardennenkurs unweit seiner Heimatstadt Kerpen stellte der 35 Jahre alte Rheinländer einen weiteren Weltrekord auf: Zwei Wochen nach dem sechsten Konstrukteurs-Titel in Serie für Ferrari sicherte sich Schumacher als erster Fahrer in der 55-jährigen Grand- Prix-Geschichte den fünften Fahrer-Titel hintereinander.

Nach 14 von 18 Rennen liegt Schumacher mit 128 Punkten vor Rubens Barrichello (88), der sich nun ganz auf den Kampf um die Vize- Weltmeisterschaft konzentrieren kann. Barrichello hätte nur einen Punkt auf den Deutschen einbüßen dürfen, um die WM-Entscheidung noch offen zu halten.

Seite 1:

Schumacher fährt zum fünften WM-Titel in Folge

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%