Archiv
Trotz Sieg: Scharfe Kritik in der Heimat an Brasilien

Nach dem mühevollen und glücklichen Sieg gegen die Türkei hagelte es in Brasilien Kritik für die schwache Vorstellung des viermaligen Weltmeisters.

dpa ULSAN. "Wir haben nur mit Hilfe des Schiedsrichters gewonnen", schrieb der angesehene Kolumnist Juca Kfouri in der Sportzeitung "Lance". Der von Rivaldo zum 2:1 verwandelte Elfmeter sei ein Geschenk gewesen.

Die Mannschaft gehöre in dieser Verfassung nicht zum Favoritenkreis. "Mit der Leistung können wir vielleicht noch die anderen Vorrundengegner China und Costa Rica schlagen, aber dann ist Schluss", prophezeit das Blatt. Die Zeitung "O Globo" titelte in Anspielung auf das Elfmeter-Geschenk des südkoreanischen Schiedsrichters Yung Joo Kim: "Das ist fernöstliche Gastfreundschaft".

Trainer Luiz Felipe Scolari zeigte sich besonders mit der Abwehrleistung unzufrieden. Am Samstag gegen China könnte daher eine andere Formation auflaufen. "Es kann Änderungen geben", meinte Scolari am Dienstag im Trainingslager in Ulsan. Genauer wollte sich der 53-Jährige dazu aber nicht äußern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%