Archiv
Trotz Stasi-Vorwürfen: Sachsen-PDS steht hinter Porsch

dpa DRESDEN. Die Sachsen-PDS steht trotz der Stasi-Vorwürfe hinter ihrem Spitzenkandidaten Peter Porsch. „Ich sehe auch keinerlei Veranlassung, irgendwelche Veränderungen an unserem Konzept für den Wahlkampf vorzunehmen“, sagte Parteichefin Cornelia Ernst am Dienstag in Dresden der dpa.

dpa DRESDEN. Die Sachsen-PDS steht trotz der Stasi-Vorwürfe hinter ihrem Spitzenkandidaten Peter Porsch. "Ich sehe auch keinerlei Veranlassung, irgendwelche Veränderungen an unserem Konzept für den Wahlkampf vorzunehmen", sagte Parteichefin Cornelia Ernst am Dienstag in Dresden der dpa.

Bislang seien gegen Porsch "Beschuldigungen ohne Beweise" vorgebracht worden. Dieser soll laut einem "Focus"-Bericht zwischen 1970 und Mitte der achtziger Jahre für die Auslandsspionage (HVA) tätig gewesen sein. Zudem soll er seine damalige Freundin und heutige Ehefrau bespitzelt haben. Der 59 Jahre alte Politiker bestreitet dies. In Sachsen wird am 19. September ein neuer Landtag gewählt.

Am Montagabend sprach der Landesvorstand der PDS Porsch "uneingeschränkt" Vertrauen aus. Ernst vermutet hinter den Anschuldigungen eine Aktion zur Demontage des Spitzenkandidaten. Die PDS hatte zuletzt bei Umfragen zugelegt und bis zu 27 % der Stimmen auf sich vereinen können. Bei der Wahl 1999 war die Partei mit 22,2 % stärkste Oppositionspartei in Sachsen geworden.

Die Birthler-Behörde hatte nach eigenen Angaben in Stasi-Unterlagen zweifelsfreie Hinweise auf eine IM-Tätigkeit Porschs gefunden. "Unterlagen zu Mitarbeitern des MfS werden als solche nur dann herausgegeben, wenn sie zweifelsfrei auf eine IM-Tätigkeit hinweisen und die Identität der mit Decknamen erwähnten Person feststeht. Beides war hier der Fall", teilte die Stasi Unterlagenbehörde - mit. Allerdings spiegele die Aktenlage die Sichtweise der Staatssicherheit wieder, betonte ein Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%