Troussier-Nachfolge
Zico wird japanischer Nationaltrainer

Der frühere brasilianische Fußballstar Zico wird neuer Trainer der japanischen Nationalmannschaft. Zico nahm als brasilianischer Nationalspieler an der WM 1978, 1982 und 1986 teil und war bei der WM 1998 in Frankreich als technischer Koordinator für sein Heimatteam tätig.

dpa TOKIO. Der frühere brasilianische Fußballstar Zico wird neuer Trainer der japanischen Nationalmannschaft. Sportministerin Atsuko Toyama begrüßte am Freitag die Nachricht, wonach der 49- Jährige ein Angebot des japanischen Fußballverbandes angenommen habe. Zico tritt die Nachfolge des Franzosen Philippe Troussier an, der Mit-Gastgeber Japan bei der am Sonntag zu Ende gegangenen Weltmeisterschaft erstmals in ein Achtelfinale geführt hatte. "Wenn alles gut geht, erwarte ich, dass sich die Aussichten für den Fußball des Landes erhellen", sagte

Ein Berater von Zico hatte zuvor laut Medienberichten in Rio de Janeiro erklärt, Zico habe sich mit dem japanischen Verband geeinigt. Zico war 1991 nach Japan gekommen, wo er seine Karriere ausklingen ließ und mit dem Club Kashima Antlers im Gründungsjahr der Profiliga J-League den Titel holte. Er arbeitet gegenwärtig als technischer Berater bei den Antlers und verbringt vier bis fünf Monate des Jahres in dem asiatischen Land.

Zico nahm als brasilianischer Nationalspieler an der WM 1978, 1982 und 1986 teil und war bei der WM 1998 in Frankreich als technischer Koordinator für sein Heimatteam tätig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%