Trüber Ausblick
"Bruchlandung" für Alitalia

Die italienische Fluggesellschaft Alitalia hat ihren Vorsteuerverlust im ersten Quartal fast verdoppelt. Der Verlust ohne Berücksichtigung von Sonderposten sei auf 198 Mill. ? von 103 Mill. ? vor einem Jahr gestiegen, teilte das zu 62,4 % in Staatsbesitz befindliche Unternehmen am Mittwoch in Rom mit.

Reuters ROM. Auch im Gesamtjahr werde die Gesellschaft rote Zahlen schreiben. Die Aussichten für 2003 seien schlechter als bislang angenommen.

Der Quartalsumsatz sank zum Vorjahresquartal um 4,7 % auf 1,016 Mrd. ?. Als Gründe für den Rückgang nannte Alitalia die schwache Weltwirtschaft, den Irak-Krieg, hohe Treibstoffpreise sowie die Auswirkungen der lebensgefährlichen Lungenkrankheit SARS auf die Reisebranche. Alitalia kündigte weitere Kostensenkungen an. Bereits im vergangenen Monat hatte die Fluggesellschaft erklärt, sie wolle die Zahl ihrer Flüge reduzieren und Mitarbeiter mit Anreizen zu Aufhebungsverträgen bewegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%